Erster Schultag: Check!

Heute war mein erster Morgen als „richtige“ Lehrerin. Nein, am Gymnasium arbeite ich noch nicht. Aber ich habe trotzdem „meine“ Klasse und unterrichte die jetzt ein Jahr lang, während ihres Zwischenjahres vor der Lehre. Ich war ja am Morgen ganz schrecklich nervös, ob auch wirklich alles klappen würde und ich die Schüler nicht langweile und überhaupt. Das übliche Theater eben, wenn irgendwas wichtiges ansteht. Zum Glück waren dann aber gestern eine Menge Mitbewohner zu Hause, um mich von meiner Nervosität abzulenken.

Jedenfalls ging es heute Morgen schonmal ganz gut los – der eine Kopierer hat einen Papierstau produziert, der andere nur schief gedruckt (sodass die Kärtchen, die ich mit so viel Elan vorbereitet hatte, jetzt aussehen, als ob ein Dreijähriger sie zurechtgeschnippelt hätte). Naja, egal. Dann kam noch ein Schüler in der Klasse dazu, drei andere haben bereits wegen Bewerbungsgesprächen gefehlt – auch toll, zum Glück funktioniert mein Programm auch mit schwankenden Schülerzahlen. Dann mussten die Schüler erst noch ein paar Infos abholen, weshalb sie fast eine halbe Stunde später zum Unterricht erschienen sind.

Zum Glück ist dann doch alles mehr oder weniger gut gegangen und hat mehr oder weniger geklappt. Die Schüler sind ganz schön motiviert und das Niveau hat mich doch einigermassen erstaunt (im positiven Sinn). Und das Schlimmste habe ich ja jetzt hinter mir.

Advertisements

2 Gedanken zu „Erster Schultag: Check!

  1. jezabelbotanica

    eines versteh ich echt nicht… die Sache mit dem Papierstau. Bisher haben all meine Lehrer (egal welche Schulform) darüber gemeckert. Aber ich habe auch drei Jahre im Job jeden Tag zig Kopien machen müssen und da war der Kopierstau eine seltene Sache.
    Sind an den Schule nur billige Kopierer wegen der Sparmaßnahmen?

    Gefällt mir

    Antwort
    1. studentenkram Autor

      Ich habe keine Ahnung, wie die Situation an unseren öffentlichen Schulen aussieht, da ich zur Zeit an einer Privatschule unterrichte. Die Kopierer machen keinen billigen Eindruck, im Gegenteil. Allerdings scheinen die älteren Geräte doch etwas anfälliger für Störungen zu sein. Grundsätzlich ist so ein Papierstau aber auch hier eine seltene Sache – ausser, man ist der/die Erste am Kopierer, nachdem übereifrige Lehrlinge die Papierfächer aufgefüllt haben. Übervolle Fächer scheinen der Hauptgrund für Papierstaus zu sein (zumindest produziert mein schon eher älterer Drucker zu Hause nur Staus, wenn ich zu viel Papier nachgefüllt habe). Und zu einem Problem wird sowas ja erst, wenn man keine Ahnung hat, wie man eine solche Störung beheben kann 😉

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s