Darauf freue ich mich dieses Semester

  • Wieder mal Germanistik-Veranstaltungen besuchen. So mit Seminararbeit und Referat und allem Drum und Dran. Die letzte ist schon eine Weile her – viel zu lange, wenn ich es mir so überlege. Weiss ich überhaupt noch, wie man eine Seminararbeit auf Deutsch schreibt?
  • Endlich mit Pädagogik anfangen (auch wenn’s irgendwie nur Pflicht ist). So habe ich das Ziel, auf das ich die letzten fünf Jahre hingeschuftet habe, endlich vor Augen.
  • Unterrichten. So richtig, auch wenn’s noch nicht das Gymnasium ist und noch nicht über vier Jahre und so. Aber immerhin 10. Schuljahr und Nachhilfe. Überhaupt, Schüler vor mir haben und das, was ich in den Pädagogikvorlesungen lerne auch gleich verknüpfen und umsetzen können.
  • Sagen zu können, dass ich jetzt im Master studiere. Klingt doch irgendwie cooler als Bachelor, oder?
  • Im Studiladen Erstsemester beobachten. Sich Klischees bestätigen lassen und heimlich darüber kichern, wie euphorisch die alle noch sind und sich mit tonnenweise Büchern eindecken – wir waren ja auch mal so. Jedes Semester wieder spannend und ein Genuss.
  • Mit dem Fahrrad zur Uni fahren (wenn ich mich denn irgendwann dazu überwinden kann).
  • Selber Mittagessen kochen und mitbringen. Die vor Kurzem entdeckte Milchallergie ist schuld, aber eigentlich ist das nur ein guter Grund mehr, es zu tun. Bis jetzt habe ich mich ja sehr erfolgreich davor gedrückt.
  • Mit meiner kleinen Schwester ins Yoga gehen.
  • An meinem neuen Schreibtisch arbeiten. ich find ihn richtig toll, auch wenn er bereits wieder unaufgeräumt ist. Aber das gehört bei mir irgendwie einfach dazu, sonst fühl ich mich nicht so richtig wohl…
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s