Vom Wiederaufnehmen einer alten Leidenschaft

Freitagmorgen, halb 8. Der Koffer ist gepackt, die Tasche mit den Ruten steht bereit in der Ecke. Ich bin nervös. Gleich muss ich los, heute fahre ich nach Lenzing (A) zum Casting-Weltcup-Turnier. Es ist das erste Mal seit drei oder vier Jahren und ich habe keine Ahnung, was ich denken soll.

Im Gymnasium waren diese Wettkämpfe alltäglich. Wir fuhren vier- oder fünfmal im Jahr irgendwo ins Ausland, um Wettkämpfe zu bestreiten. Es war eine reine Routine: Material packen, Kleider zum Wechseln, Trainingsanzug, Schlechtwettersachen, etwas zum Anziehen fürs Bankett am Samstagabend. Nachdem ich aber studiumsbedingt aufgehört habe (ihr wollt nicht wissen, wie schlecht ich an den beiden Weltmeisterschaften geworfen habe, an denen ich seit meiner Matura teilgenommen habe) und jetzt nach drei Jahren Wettkampfpause wieder anfange, ist diese Routine zu einem grossen Teil verschwunden. Übrig bleibt die Nervosität. Kann ich es noch? Die letzten kleineren Wettkämpfe, die ich bestritten habe, waren nicht so gut, wie ich es gern gehabt hätte. Dennoch wünsche ich mir ein gutes Resultat, damit ich beruhigt in die anderen Wettkämpfe dieser Saison starten kann. 380 Punkte brauche ich, um mich für die WM zu qualifizieren. Das waren selbst zu meinen besten Zeiten relativ viele Punkte.

Aber ich versuche, nicht an den Druck zu denken. Ich werde dieses Wochenende Freunde wiedersehen, von denen ich dreieinhalb Jahre lang höchstens mal via Facebook etwas gehört habe. Es wird seltsam sein, wieder in diese Familie zurückzukehren. Aber es ist irgendwie auch ein Nach-Hause-Kommen. Vielleicht sollte ich mich darauf konzentrieren. Wie gut es sich anfühlt, wieder auf dem Platz zu stehen, den Adrenalinrausch des Wettkampfs zu spüren. Dass das doch eigentlich der eine Sport ist, den ich kann (oder von dem ich zumindest denke, dass ich ihn kann). Wir werden sehen.

Advertisements

3 Gedanken zu „Vom Wiederaufnehmen einer alten Leidenschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s