WG-Momente

Alle, die schonmal in einer WG gelebt haben, werden es bestätigen können: Einerseits ist das Zusammenleben mit anderen Menschen, ob man sie nun als seine Freunde bezeichnet oder sie eher Fremde sind, manchmal ganz schön anstrengend. Andererseits gibt es aber auch wirklich schöne Momente. So zum Beispiel, wenn sich aus dem zusammengewürfelten Brunch für zwei am Sonntagmorgen eine spontane Küchenparty mit der halben WG entwickelt – einfach nur, weil das Wetter gerade so schön und die Spotify-Playlist so gut ist. Vielleicht nur für eine halbe Stunde, aber die Laune ist trotzdem fürs ganze Wochenende gerettet.

Advertisements

5 Gedanken zu „WG-Momente

      1. Melina Autor

        Manchmal ist es zum Verrückt werden. Aber es macht auch Spass 😉
        Hehe, das Schöne ist vor allem, dass alle ursprünglich Fremde waren (und nachdem einige erst vor Kurzem dazugestossen teilweise immer noch sind) und inzwischen schon fast zur Familie zählen. Das ist das Tollste an einer WG, finde ich 🙂

        Gefällt mir

      2. heartshapedlifeblog

        Das stimmt. Vielleicht bin ich auch so abgeneigt, weil ich nicht so gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe mit meinen ehemaligen WG Mitbewohnern gar keinen Kontakt mehr. Und wenn man ehrlich ist, war es zu der Zeit auch oft mehr oberflächlich und nicht wirklich „familiär“.
        Und das, obwohl man sich das Bad geteilt hat! 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s